Die kleine Weinbergschnecke

Die war­men Son­nen­strah­len kit­zel­ten die kleine Wein­berg­schne­cke ganz sanft an ih­ren Füh­lern. End­lich wachte sie aus ih­rem tie­fen Win­ter­schlaf auf. Ganz lang­sam streckte sie sich aus und schaute um sich. Sie ent­deckte den Früh­ling, über­all sah sie eine wun­der­volle Welt vol­ler bun­ter Far­ben. In ih­rer schnells­ten Lang­sam­keit kroch die kleine Schne­cke auf der Ter­rasse Rich­tung Ra­sen, um das saf­tige Grün zu be­rüh­ren und das erste Lö­wen­zahn­blatt zu ver­spei­sen.