Ringelblumen

In un­se­rem Gar­ten wach­sen an vie­len Stel­len gelbe und orange Rin­gel­blu­men. Bie­nen und an­dere In­sek­ten kos­ten gerne von dem Nek­tar die­ser schö­nen Heil­pflanze. Für uns Men­schen wirkt sie als Wund­heil­mit­tel ge­gen Ver­let­zun­gen, Ver­gif­tun­gen und Krebs­er­kran­kun­gen. Ein Tee aus ge­trock­ne­ten Blü­ten hilft bei re­gel­mä­ßi­ger Ein­nahme ge­gen Frau­en­pro­bleme.

Der Duft der Erinnerungen

»Das Le­ben ist nicht das,
was man er­lebt hat, son­dern das,
woran man sich er­in­nert und
wie man sich daran erinnert­­    —
um da­von zu er­zäh­len.«
Ga­briel Gar­cía Már­quez

Eine Botschaft für das Sternchen

Hel­ler­schlucht

 Wag es und die Welt ist dein!
Eine neue Welt ge­stalte,
wenn in Trüm­mern liegt die alte
ohne Trost und Hoff­nungs­schein!
Rege dich und schalte und walte!
Neue Le­bens­kraft ent­falte!
Wag es, frei und froh zu sein!
Lerne dul­den und er­tra­gen!
Lern im Un­glück nicht ver­za­gen!
Wag es, frei und froh zu sein!
Auch in den trübs­ten Ta­gen
ist ein Glück noch zu er­ja­gen:
Wag es- und die Welt ist dein!

Au­gust Hein­rich Hoff­mann von Fal­lers­le­ben