Das Feuer

geschrieben von Ilonka

1 Feuer_Herbst_16

Hörst du, wie die Flammen flüs­tern,
kni­cken, kna­cken, kra­chen, knis­tern,
wie das Feuer raucht und saust,
bro­delt brut­zelt, brennt und braust?

Siehst du wie die Flammen le­cken, 
zün­geln und die Zunge ble­cken,
wie das Feuer tanzt und zuckt,
tro­ckene Hölzer schlingt und schluckt? 

Riechst du, wie die Flammen rau­chen,
brenzlig, brutzlig, brandig schmau­chen,
wie das Feuer rot und schwarz,
duftet, schmeckt nach Pech und Harz?

 Fühlst du, wie die  Flammen schwärmen,
Glut aus­hau­chen, wohlig wärmen,
wie das Feuer,  flackrig-wild,
dich in warme Wellen hüllt?

Hörst du, wie es leiser knackt?
Siehst du, wie es matter flackt?
Riechst du, wie sich der Rauch ver­zieht?
Fühlst du, wie die Wärme flieht?

 Kleiner wird der Feu­er­braus: 
Ein letztes Knis­tern,
ein feines Flüs­tern,
ein schwa­ches Zün­geln,
ein dünnes Rin­geln,
–aus.

James Krüss