Ilonkas Startseite

Category: Zitate

Weihnachten

  Markt und Straßen stehn ver­lassen, Still er­leuchtet jedes Haus, Sin­nend geh’ ich durch die Gassen, Alles sieht so fest­lich aus. An den Fens­tern haben Frauen Buntes Spiel­zeug fromm ge­schmückt, Tau­send Kind­lein stehn und schauen, Sind so wun­der­still be­glückt. Und ich wandre aus den Mauern Bis hinaus in’s freie Feld, Hehres Glänzen, heil’ges Schauern! Wie so […]

Teddys Weisheiten

  »Schlaf ist für den Men­schen, was das Auf­ziehen für die Uhr.»Ar­thur Schopenhauer   

Mondlicht

»Wie liegt im Mon­den­lichte Be­graben nun die Welt; Wie selig ist der Friede, Der sie um­fangen hält! Die Winde müssen schweigen, So sanft ist dieser Schein; Sie säu­seln nur und weben Und schlafen end­lich ein. Und was in Ta­ges­gluten Zur Blüte nicht er­wacht, Es öffnet seine Kelche Und duftet in die Nacht. Wie bin ich sol­chen Friedens […]

Heute Morgen über dem Feld

»Wie ge­fangen liegt die Sonne Hier in meinem kleinen Garten, Wo zu immer neuer Wonne Tau­send Wunder auf mich warten. Fühle von der Welt da draußen Nichts mehr hinter seiner Türe, Laß die Stürme all’ ver­brausen; Keiner, der ans Herz mir rühre. Nur den Mond noch und die Sterne Laß ich in den Garten sehen, Und […]

Es muss nicht immer Kaviar sein

  »Ich stelle mir gerne vor, dass einmal eine Zeit kommen wird, in wel­cher alle Men­schen auf dieser Erde so har­mo­nisch zu­sammen leben werden wie Bas­tians Freunde und die Gäste meines kleinen Lo­kals. Warum sollen bei zwei Mil­li­arden nicht mög­lich sein, was bei ein paar hun­dert so groß­artig funk­tio­niert? ›Ver­nünftig‹ nennen die Ar­beiter meinen Freund […]

Die Zeit-Diebe

»Warum sehen die grauen Herren ei­gent­lich so grau aus?« wollte Momo von Meister Hora wissen.»Weil sie von etwas Totem ihr Da­sein fristen«, ant­wor­tete Meister Hora. »Du weisst ja, dass sie von der Le­bens­zeit der Men­schen exis­tieren. Aber diese Zeit stirbt buch­stäb­lich, wenn sie von ihrem wahren Ei­gen­tümer los­ge­rissen wird. Denn jeder Mensch hat seine Zeit. […]

Der Duft der Erinnerungen

»Das Leben ist nicht das,was man er­lebt hat, son­dern das,woran man sich er­in­nert un­dwie man sich daran erinnert­­ —um davon zu er­zählen.« Ga­briel García Márquez

Die kleinen Dinge

Es gibt viele Leute, die die großen Dinge tun können.Aber es gibt sehr wenig Leute, die die kleinen Dinge tun wollen.Mutter Teresa

Eine Botschaft für das Sternchen

 Wag es und die Welt ist dein!Eine neue Welt ge­stalte,wenn in Trüm­mern liegt die al­teohne Trost und Hoff­nungs­schein!Rege dich und schalte und walte!Neue Le­bens­kraft ent­falte!Wag es, frei und froh zu sein!Lerne dulden und er­tragen!Lern im Un­glück nicht ver­zagen!Wag es, frei und froh zu sein!Auch in den trübsten Tagen ist ein Glück noch zu er­jagen:Wag es– […]

Teddys Weisheiten

»Alles Wissen, alle Fragen und Ant­worten finden sich im Wesen des Hundes.« Franz Kafka