Ilonkas Startseite

Category: Erlebnisse

Ein Tag geht zu Ende

Farben, Licht und Formen

Goldig ver­ab­schie­dete sich der Ok­tober. Wäh­rend wir noch im Garten hoch­kon­zen­triert ar­bei­teten, be­rührte er uns mit seinen warmen Son­nen­strahlen, als ob er sagen wollte: »Schau, wie schön ich bin«. Wir merkten diesen kleinen Wink und un­ter­bra­chen un­sere Gar­ten­ar­beit. Die Harke stellten wir an die Seite und tauschten sie gegen den Fo­to­ap­parat. Wir wollten die schönen […]

Auf den Amazonas des Nordens

Was für ein Glück für uns, dass wir in einer der schönsten Ecken Deutsch­lands leben. Hier, im Land der tau­send Seen, kann man im Sommer baden, Fahrrad fahren, Kra­niche und Adler be­ob­achten und die Natur ge­nießen. Wir haben hier fri­sche Luft und in diesem Jahr hatten wir sogar die meisten Son­nen­tage. Leider wird die Zeit […]

Einmal Berlin und zurück

Am letzten Wo­chen­ende waren wir in Berlin. In nur sechs Stunden er­lebten wir ziem­lich viel. Ich schätze, so viel wie sonst an sechs Wo­chen­enden: wir waren auf einer Demo, wir haben ei­nige Freunde ge­troffen, wir sind vom Lehrter Bahnhof bis zum Roten Platz ge­laufen und zu­rück. Dann nahm ich im Tier­garten an einem 10-km-Frauenlauf mit […]

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche

Vom Eise be­freit sind Strom und Bäche, Durch des Früh­lings holden, be­le­benden Blick, Im Tale grünet Hoffnungs-Glück; Der alte Winter, in seiner Schwäche, Zog sich in rauhe Berge zu­rück. Von dorther sendet er, flie­hend, nur Ohn­mäch­tige Schauer kör­nigen Eises In Streifen über die grü­nende Flur; Aber die Sonne duldet kein Weisses, Überall regt sich Bildung […]

Teddy und das kühle Nass

Montagabend vor der Haustür

Heute war den ganzen Tag ty­pi­sches April­wetter: Regen, Sonne, Wind, Regen, Sonne, Wind. Vorhin habe ich mich doch aus dem Haus ge­traut. Teddy hat schon sehn­suchts­voll vor der Tür ge­wartet, bis einer von uns eine Runde mit ihm geht. Ich konnte es kaum über das Herz bringen, ihn so stehen zu lassen. Also zog ich […]

Am Rande eines Abgrundes

End­lich fanden wir wieder einen Grund, um uns den Gau­men­freuden zu widmen und so stiegen wir an diesem be­sagten Nach­mittag ins Auto und fuhren los zum Fisch­re­stau­rant in un­serer Nähe. Wir freuten uns sehr über unser Vor­haben. Die Land­schaft bot mir einen herr­li­chen Aus­blick: zahl­reiche saf­tige Grün­töne, all­mäh­lich gelb wer­dende Raps­felder und blü­hende Obst­bäume. Der […]

Die weiten Felder vor meiner Tür

Die Felder vor meiner Tür er­in­nern mich oft an die Weite der Ostsee. Ich stehe am Rand, schaue in die Ferne und spüre den Wind in meinem Ge­sicht. Die Schatten der vielen Wolken ziehen vorbei. Wenn ich die Augen zu­sammen kneife, sehen sie aus wie Wellen auf dem Meer. Ich kann ziem­lich weit in die […]

Invasion der Megaspinne

»Spinne am Morgen ver­treibt Kummer und Sorgen« sagt Kalle. Klaro! Da schleiche ich mir nichts, dir nichts ge­müt­lich und völlig ver­schlafen, noch vor der all­täg­li­chen Mor­gen­toi­lette, in die Küche, um mir einen schönen Kaffee auf­zu­brühen, als mich plötz­lich di­rekt über meinem Kopf ein acht­bei­niges Krab­bel­monster mit seinen Rie­sen­glub­schern an­glotzt. Aaa!!! Ich er­starre und bin kurz […]