Montagabend vor der Haustür

geschrieben von Ilonka

Heute war den ganzen Tag ty­pi­sches April­wetter: Regen, Sonne, Wind, Regen, Sonne, Wind. Vorhin habe ich mich doch aus dem Haus ge­traut. Teddy hat schon sehn­suchts­voll vor der Tür ge­wartet, bis einer von uns eine Runde mit ihm geht. Ich konnte es kaum über das Herz bringen, ihn so stehen zu lassen. Also zog ich mir schnell meine Stiefel und eine warme Jacke an. Weil ich das Ge­fühl hatte, draußen sei es un­ge­müt­lich. Doch ich wurde vom Ge­gen­teil über­zeugt:  der Wind war wun­derbar frisch und die Sonne leuch­tete hinter den Wolken auf die Knospen des Flie­ders. Wundervoll!

DSCF1843

DSCF1851

Teddy lief voller Freude voraus und ich at­mete die fri­sche Windboe ein. Was für ein Glück, dass ich doch nach draußen ge­gangen bin, denn schon ein Stück­chen weiter war­tete die nächste Be­loh­nung auf mich:

DSCF1855

der erste Re­gen­bogen in diesem Jahr. Herr­lich! Un­glaub­lich, und das kurz vor 20.00 Uhr. Ich schaute zum Himmel. Die Wolken bil­deten die schönsten Muster und im Hin­ter­grund strahlte die un­ter­ge­hende Sonne.

DSCF1862

So groß­artig können 20 Mi­nuten sein, vor allem, wenn man es nicht ahnt und trotzdem seine Sinne schärft. Ich wurde an diesem Montag, den 14.04.2014 so wun­derbar be­schenkt. In diesem Sinne wün­sche ich Euch allen auch einen wun­der­schönen Wochenbeginn!!!